The test for the German language

Affiliates: 0,02 $ — how to earn
Pay with:
i agree with "Terms for Customers"
Sold: 1
Refunds: 0

Uploaded: 05.08.2014
Content: 40805121955067.zip (17,79 kB)

Description

Task 1
Select the correct version of the definite article of the following.

1. Sie nimmt das Matrikelbuch _____ Studentin.
Choose one answer.
a) die
b) der
c) das
d) dem
2. Sie ist Leiterin _____ Lehrstuhls für Deutsch.
Choose one answer.
a) des
b) der
c) die
d) dem
3. Ein Schüler betritt _____ Klasse.
Choose one answer.
a) der
b) des
c) die
d) dem

Task 2
Select the correct version of the indefinite article of the following.

1. Erhält er _____ Stipendium?
Choose one answer.
a) eines
b) eine
c) ein
d) einem
2. Hat deine Hochschule _____ Rechenzentrum?
Choose one answer.
a) einen
b) ein
c) einer
d) eine
3. Hast du _____ Bruder?
Choose one answer.
a) einen
b) ein
c) einem
d) eines

Activity 3
Put noun der Vater in the right case.

1. Ich schenke _____ zum Geburtstag einen Kuli.
2. Sie vergessen _____ nicht.
3. Die Eltern _____ wohnen in einer kleinen Stadt im Süden Rußlands.
4. _____ meines Freundes ist Ingenieur von Beruf.

Task 4
Form the plural of these nouns.

1. das Gymnasium
2. der Doktor
3. der Autor
4. das Geld
5. das Mädchen
6. der Wille
7. das Herz
8. die Reise
9. die Studentin
10. der Fehler

Task 5
Spread compound nouns into its component parts on the model: der Gast das Haus.

1. das Elternhaus
2. das Eisenbahnnetz
3. das Schülerheft
4. die Landwirtschaft
5. der Handschuh

Task 6
Define a modified form of the verb in the following sentences.

1. Nachdem ich gefrühstückt hatte, ging ich in die Schule.
Choose one answer.
a) Infinitiv
b) Partizip II
c) Präteritum
2. Wir werden die Winterferien in den Bergen verbringen.
Choose one answer.
a) Infinitiv
b) Partizip II
c) Präteritum
3. Sie hatten am Wochenende viel auf der Datscha gearbeitet und waren am Montag müde.
Choose one answer.
a) Infinitiv
b) Präteritum
c) Partizip II
4. Ich bin im Ausland noch nie gewesen.
Choose one answer.
a) Partizip II
b) Präteritum
c) Infinitiv
5. Die Kinder können diese Reise nach Deutschland lange nicht vergessen.
Choose one answer.
a) Partizip II
b) Infinitiv
c) Präteritum
6. Seit dem Jahre 1775 wirkte der große deutsche Dichter Johann Wolfgang von Goethe in Weimar.
Choose one answer.
a) Infinitiv
b) Präteritum
c) Partizip II

Task 7
Select the verb form of the following.

1. Das Hotel _____ direkt an Strand.
Choose one answer.
a) liegen
b) liegt
c) liegst
d) lieg
2. Als Nachspeise _____ ich einen Obstkuchen mit Sahne.
Choose one answer.
a) esse
b) isst
c) essen
d) assen
3. Der große deutsche Dichter Heinrich Heine _____ viele lyrische Gedichte.
Choose one answer.
a) schreibt
b) schreibteten
c) schrieb
d) schrieben
4. Also _____ die Frau die Gans und _____ den Tisch.
Choose one answer.
a) bratte, deckte
b) briet, deckte
c) brätte, deckte
d) briette, deckte
5. Er _____ lange nach, was wohl zu tun sei.
Choose one answer.
6. Nachdem das Konzert zu Ende war, _____ wir noch lange die schönen alten Straßen.
Choose one answer.
7. Im Herbst _____ ich an meine Sommerreise

Additional information

8. Jeden Morgen _____ ich mich meinen kleinen Bruder an.
Choose one answer.
a) ziehe
b) zieh
c) ziehen
d) zieh

Task 8
Insert necessary within the meaning of the preposition (in, von, gegen ü ber, zu, durch, bei, an, um) in the proposals below.

1. _____ der Versammlung bittet er _____ das Wort und spricht von dem Problem des Umweltschutzes.
2. Er spricht _____ seiner Arbeit.
3. Meine Schwester ist _____ ihrer Freundin nach Moskau gefahren.
4. Monika erholt sich oft _____ ihrer Großmutter _____ der Ostsee.
5. Die Touristen machen eine schöne Rundfahrt _____ die Stadt mit dem Bus.
6. Unserem Schulgebäude _____ liegt ein großer Sportplatz.

Task 9
Specify the number of proposals: a) the direct word order; b) with a reverse word order.

a) Direct word order
1. Du sollst heute das Frühstück zubereiten.
2. Jeden Morgen regnet es.
3. Die Reiseleiterin hat mir seine Telefonnummer genannt.
4. Unterwegs ist das kleine Kind eingeschlafen.
5. Diese Bücher gehören meinen Verwandten.
6. Die Touristen werden die Sehenswürdigkeiten unserer Stadt kennenlernen.
7. In zwei Wochen zieht unsere Familie um.
8. Sie besucht ihre Großeltern selten.
9. Sonnabends geht meine Tante einkaufen.
10. Während der Fahrt haben unsere Studenten viel Interessantes gesehen.
11. Der Student liest die Zeitung.
12. Mit dieser Arbeit kann man nicht in zwei Tagen fertig sein.

b) with a reverse word order
1. Du sollst heute das Frühstück zubereiten.
2. Jeden Morgen regnet es.
3. Die Reiseleiterin hat mir seine Telefonnummer genannt.
4. Unterwegs ist das kleine Kind eingeschlafen.
5. Diese Bücher gehören meinen Verwandten.
6. Die Touristen werden die Sehenswürdigkeiten unserer Stadt kennenlernen.
7. In zwei Wochen zieht unsere Familie um.
8. Sie besucht ihre Großeltern selten.
9. Sonnabends geht meine Tante einkaufen.
10. Während der Fahrt haben unsere Studenten viel Interessantes gesehen.
11. Der Student liest die Zeitung.
12. Mit dieser Arbeit kann man nicht in zwei Tagen fertig sein.

Task 10
Read the text and decide which of the proposed statements correspond to its content.

Die BRD ist ein Bundesstaat und besteht aus 16 Bundesländern. Die größten sind: Nordrhein - Westfalen (16 Mio.), Bayern (etwa 11 Mio.), Baden - Württemberg (über 9 Mio.), Niedersachsen (über 7 Mio.), Hessen (etwa 5 Mio.), uam Der Bund und die Bundesländer haben getrennte Verwaltungen. Zwei Großstädte - Berlin und Hamburg - haben auch eigene Verwaltungen. Sie sind auch Bundesländer.
Jedes Land hat sein Parlament und seine Regierung. Das Parlament der BRD heißt der Bundestag. Es wird auf vier Jahre gewählt. Vom Bundestag wird der Bundeskanzler gewählt, der schon die Bundesregierung bildet. Die wichtigsten Aufgaben des Bundestags sind die Gesetzgebung und die Kontrolle der Regierung. Der Bundespräsident wird auf fünf Jahre gewählt.
In Deutschland gibt es traditionell viele politische Parteien. Die wichtigsten unter ihnen sind: die SPD (Sozialdemokratische Partei Deutschlands), die CDU (Christlichdemokratische Union), die CSU (Christlichsoziale Union), die FDP (Freie Deutsche Partei). Die vier großen Parteien entstanden 1945 bis 1947 in den deutschen Ländern. In den fünf Jahrzehnten seit ihrer Gründung haben sie bedeutende Wandlungen durchgemacht. Sie verstehen sich heute als Volksparteien, die alle Schichten der Bevölkerung repräsentieren. Seit 1982 bildet die Koalition CDU / CSU, FDR die Regierung der Bundesrepublik. Der Bundeskanzler bestimmt die Richtlinien der Regi

Feedback

0
No feedback yet.
Period
1 month 3 months 12 months
0 0 0
0 0 0
In order to counter copyright infringement and property rights, we ask you to immediately inform us at support@plati.com the fact of such violations and to provide us with reliable information confirming your copyrights or rights of ownership. Email must contain your contact information (name, phone number, etc.)