Examination German №1. Option 1

Affiliates: 0,03 $ — how to earn
Pay with:
i agree with "Terms for Customers"
Sold: 0
Refunds: 0

Uploaded: 05.08.2014
Content: 40805155124407.zip (10,74 kB)

Description

1. Rewrite and translate compound nouns. Remember that the key word in it is the last word.
a) der Nadelwald, die Zwergbirke, die Waldfläche, das Nebenprodukt, die Forstwirtschaft;
b) der Waldschutz, das Landklima, der Baiunwuchs, der Entwicklungsprozess.
2. Make a note of the following verbs in the sentences of indeterminate shape. Move them.
1. Die Fläche der Rrde beträgt 13,2 Milliarden Hektar.
2. Im Norden treten die arktischen Tundren auf.
3. Hier fehlte immer der Wald.
3. Copy and move the following suggestions. Determine the time of the predicate.
For example:
Diese Pflanzenart steht unter besonderem Schutz.
This type of plant is under special protection, steht ~ Präsens from the verb stehen.
1. Der Wald spielt im Leben der Menschen eine bedeutende Rolle.
2. Der Wald verbesserte das Klima in unserem Gebiet.
3. Die Rotbuche hat sich in Europa verbreitet.
4. Die Lärche hatte ihre Nadeln im Herbst verloren.
5. Die unteren Aste werden bald absterben.
6. Im Laufe des ersten Jahres wächst der Trieb der Fichte aus.
7. Die Nadeiwalder treten bei einem kaltgemässigten Klima auf.
4. Rewrite the sentences. Indicate which of these direct word order, and in which the reverse.
1. In diesem Wald gedeihen viele Bäume und Sträucher.
2. Wir finden in südlichen Gebieten immergrüne Laubwälder.
5. Read the text. Make a note of it and move five spetsterminov on "Forestry".
6. Download all and translate the text.
Die Wälder der Erde
Die Gesamtfläche aller Länder der Erde (ohne Antarktika) beträgt 13,2 Milliarden Hektar, die Gesamtfläche der Wälder 4,2 Milliarden Hektar. Zwei Drittel des Waldbestandes der Erde sind Laubwald, ein Drittel ist Nadelwald. In Europa gibt es 58 Prozent Nadel - und 42 Prozent Laubwald. Die Bewaldung veiteilt sich nicht gleichmässig auf die einzelnen Landschaften.
Im Norden treten an die Stelle des Waldes die arktischen Tundren. In fast allen Hochgebirgen der Welt folgen auf den Wald erst Gebüsch, dann Krummhölzer, Gräser, Kräuter und mit Moos bewachsene Grasfluren.
Wegen ungenügender Feuchtigkeit fehlt der Wald in der russischen und mongolischen Steppe. Die Übergangszone vom Wald zur Grasflur bildet der Steppenwald oder die Waldsteppe. Hier ist der Baumwuchs normal und es gibt keine Krummhölzer und Zwergbäume.
7. Answer the following questions to the text:
1. Wie gross ist die Gesamtfläche der Wälder der Erde?
2. Ist der Baumwuchs in der Waldsteppe normal?

Feedback

0
No feedback yet.
Period
1 month 3 months 12 months
0 0 0
0 0 0
In order to counter copyright infringement and property rights, we ask you to immediately inform us at support@plati.market the fact of such violations and to provide us with reliable information confirming your copyrights or rights of ownership. Email must contain your contact information (name, phone number, etc.)